Folge 2

Spezielle Teams, spezielle Verfahren, eine ganz spezielle Spezialfolge

Ein spezielles Verfahren

Wir sprechen über verschiedene Spezialverfahren, diese sind draußen meißt noch selten an zu treffen. Die Zeit wird zeigen, welche Entwicklungen sich durchsetzen, man darf gespannt sein.

  • REBOA – https://en.wikipedia.org/wiki/Endovascular_and_hybrid_trauma_and_bleeding_management
  • ECMO – https://de.wikipedia.org/wiki/Extrakorporale_Membranoxygenierung
  • Thorakotomie – https://de.wikipedia.org/wiki/Thorakotomie
[1:19] Welcher Spezialist hat denn wieder diese … [1:23] Music. [2:03] Podcast für den Rettungsdienst und rund um den Rettungsdienst bei mir ist der Frank Weilbacher mein Name ist Julius Hohmann. Noch mal herzlich willkommen, Frank wie geht’s dir ja mir geht’s gut ich freue mich dass ich wieder dabei bin und ich glaube wir haben wieder eine sehr spannende Folge für unsere höre. [2:23] Ja das da bin ich mir nicht so sicher aber mal vorab ich habe jetzt gehört was mir erzählt du warst jetzt zum Einfliegen auf dem Hubschrauber erzähl doch mal wie wie war es dann dann I. Dein erster Eindruck. [2:36] Ja macht Spaß die Medizin unterscheidet sich gar nicht so extrem wie man immer denkt es ist jetzt net nur schwerstes Trauma und kleine Kinder denkst oder schlecht geht aber es macht natürlich wahnsinnig Spaß das fliegerische ist total spannend und ist eine tolle neue Erfahrung. [2:56] Cool dann wünsche ich dir viele viele spannende Einsätze ich muss auch gestehen bilden bisschen neidisch aber mal schauen. Genau jetzt zu unserem Thema unser Thema ist der Auftakt für unsere erste Serie die wird sie mit ankündigen an die serie lautet oder das Thema der Serie lautet spezielle Teams spezielle Methoden und. Unterschiedliche Spezialverfahren also eine ganz spezielle Spezialsendung könnt euch schon mal drauf. [3:28] Freunde was was können wir uns denn so drunter vorstellen was meinst du fragen was was gibt’s da so einen Spezialitäten. Ja ich glaube es gibt ein paar ganz spannende Sachen spezielle Teams und spezielle ja Therapien Verfahren meinte natürlich das was, jetzt mal abseits von dem was unser Tagesgeschäft ist stattfindet häufig für auch spezielle und extrem kranke Patienten. Da gibt’s sicherlich eine Sache einige Sachen über die man vielleicht schon mal gehört hat man das hat man bisher weniger aufgehört. Und da wird man mal ein paar Sachen vorstellen Lima dann später weiter beleuchten im Rahmen unserer Serie. Aber du meinst es nicht so so wirklich so echt so langweilige langweilige Sachen die Hubschrauber oder Ingo Team also also ganz ehrlich das kann ich schon nicht mehr hören. Also es ist denk mir alles was du da draußen machen dass das kriegen wir doch eigentlich im RTW und NEF ganz gut hin also. [4:29] Da gibt’s natürlich nicht nur so coole Typen mit dich ECO Lüfter. [4:34] Paar Menschen die sind durchaus im aufgeschlossen für Neues und die wollen auch mal präklinisch richtig Gas geben mit Therapien die vielleicht in der Klinik schon etabliert sind. [4:43] Aber ganz ehrlich wenn das wenn besten wenn der wenn du so einen Hubschrauber runterkommen weil sein starker so23 Handels aussieht denken sie wären jetzt die letzte Rettung ne, und und dabei sind sie einfach nur mit alarmiert worden weil es halt gerade keinen Nerv gibt also das ist es, also möchtest manchmal Entenstall ein bisschen als wärst du neidisch Julius dass du da nicht mitfliegen hast kann das damit zu tun haben vielleicht nein ich bin nicht beleidigt dass ich find’s auch überhaupt nicht merkwürdig dass sie ständig ihren eigenen Rucksack und ihr eigenes C3 mit Brinkmann müsst ja nicht so dass nicht auch manchmal weite Strecken zum Einsatzort laufen müssen das ist eben ein spezielles Thema Angelausrüstung die da fängt ja schon an die die EZB Equipment häufig mitbringen dass du jetzt im RTW holen sicherlich nicht dabei hast ne ja ich habe so einiges nicht dabei ich denke bei speziellen Teams z.b. auch ja das Inkubator Team also das ich verstehe ich ja noch mit dem Brutkasten und so aber, ganz ehrlich als Augenbalsam einstelle manche Zusammenstellung sind da schon Bild also ich bin ja mal froh wenn die Kinderärztin mitfährt aber wenn das Sohn zum Kinderarzt ist und Mallrats wegen alter und eine Kinderkrankenschwester uh das wird ganz schön bissig wenn das Design ist sich irgendwie ein Ton Fortun da da kriegt man schon mal irgendwie eine auf den Arsch und, also Dach darf man den Doktor nicht falsch ansprechen sondern was hat man gleich tschüss Stress mit der Kinderkrankenschwester. [6:07] Ich sehe du hast schon reichhaltig Erfahrung gesammelt, aber einmal lebst du von deinen persönlichen Befindlichkeiten jetzt abzukommen da wollen wir ja uns auf dem Patienten mal zuwenden und ich denke da wenn man sicherlich eine haben einige haben die hier von spezieller Therapie profitieren. Am auch wenn du es jetzt vielleicht dem gelben gemeinen Rettungsdienstleiter immer bekannt und bequem ist. [6:34] Aber ich denke dass man viel Gutes erreichen kann immer da aufgeschlossen den ganzen entgegentreten aber vielleicht schaffst du ja sogar dich noch zu überzeugen oder der zumindest mal zu erklären was es gibt also ich bin auf alle Fälle auf spezielle Weise sehr gespannt genau also ist wird vielleicht einfach mal mit einem kurzen Fallbeispiel einsteigen an der Stelle. Und dir mal in Patientenfall schildern der vielleicht profitiert hätte von dem speziellen Team nur um ein zu illustrieren. Wozu sowas gut sein kann das vielleicht kann ich dich ja mit mit praktischer Medizin sowie du bist gewohnt bist überzeugend ich bin sehr viel praktische Medizin lass mal hören was die Spezialisten in diesem speziellen Fall gemacht hat. Erstens geht um Patienten der in der relativ abgelegenen Gegend arbeitet in dem Schreinereibetrieb. [7:29] Und zwar ist es so dass er das ist leicht regnet und der dieser Angestellte dort hat große Glasplatten die sich auf einer LKW Ladefläche befinden und die möchte gerne abladen das klingt schon scheiße ja genauso gehen immer die hässlichen Geschichten los und also unser Patient hat richtig Pech die Glasplatte die oben drauf liegt Gerät ins Rutschen und. Quasi direkt in seinen Hals. Eröffnet ihm auf einer Strecke von über 10 cm den ganzen seitlichen Hals und durchtrennt mehrere große Gefäße das ist ein junger Mann 130 der daraufhin entsprechend schwer verletzt wird. Und es kommt zur Alarmierung von einem Rettungswagen der relativ lange Anfahrt hat kommt ein Rettungshubschrauber, und es kommt auch ein wie auch immer dazu berufener wohl hausärztlicher Kollege zu diesem Patienten dazu. [8:32] Ich kenne die Geschichte jetzt aus der Sicht des Hubschrauber Notarztes der relativ gleichzeitig mit dem Rettungsdienst eintrifft und einen Patienten vorfindet der an der Schwelle zur Animation steht bzw der Rettungsdienst schon mit rennen Erziehungsmaßnahmen in dem Moment beginnt wieder Hubschrauber Notarzt eintrifft weil der eine massiv Blutung einfach Hunter die Atemwegssicherung ist noch nicht erfolgreich durch den Kollegen vor Ort, und stellt sich narrativ komplexe Situationen. [9:04] Okay also dann dort ein sehr sehr komplexes Fallbeispiel ich bin bin gespannt wie es läuft sagen ich würde ich jetzt hoffen dass das was ist was. Die Kollegen jetzt mit dem Hubschrauber gut hinbekommen oder ich bin bin gespannt wie es wie es ausgeht, ja es ist so wir werden es gleich wenn es gleich hör das ist das ganze geht weiter der Atemweg wird gesichert der die Blutung am Hals, wird versucht zu kontrollieren mit Blut stillenden Verbänden im Endeffekt mit der ansetzen mehrerer Klemmen auf, venöse Blutgefäße und so schafft man es zumindest diese Blutung deutlich zu reduzieren ist aber zu dem Zeitpunkt klar dass der Patient das ganze nicht überleben wird. Wenn Annette Blut bekommt weil er offensichtlich vollständig nahezu ausgeblutet ist und immer noch reanimationspflichtig. Und nicht stabilisiert wann kann man entscheidet sich dann da man den Patienten in dieser renomation Situation im Hubschrauber nicht dran notieren kann den Boden gebunden in Richtung des nächsten Traumazentrums zu transportieren was aber doch eine relativ lange Fahrtstrecke Funden wahrscheinlich über einer halben Stunde entfernt ist. [10:15] Und in dem speziellen Fall, ist es so dass man nach individueller Abwägung entscheidet in Hubschrauber allein mit dem Piloten und dem Rettungsassistenten vorauszuschicken und in der aufnehmenden Klinik Blutkonserven ab klingt wie kommen diese Konserven auf und auf. Treffen sich mit dem Rettungswagen der Patient wird transfundiert und Krieg tatsächlich kurz darauf tatsächlich transfundiert. Und Ruth noch auf der Route transfundiert mit mehreren mit vier bis fünf eK und tatsächlich kriegt mal wieder ein spontan Kreislauf zustande. Und transportiert den Patienten dann und kann ihn zumindest mit minimal Kreislauf im Schockraum abgeben. Das heißt zumindest bis zum Schockraum hat er es geschafft Louis Audiogramm leider leider darüber raus ne weil die vermutlich die Chemie Zeit zu lang war aber hier greift natürlich jetzt die. [11:22] Kommt man die Stellung dass ich dich Frage stellt hätte man das Outcome von diesem Patienten vielleicht besser machen können was wäre denn passiert hätte jetzt dieser Hubschrauber der schon relativ spezialisiert ist oder wer dann noch spezialisierter gewesen, auf z.b. Versorgung schwerster Traumata und wir wissen aus anderen Ländern. Das Blut teilweise dort schon mitgeführt wird vielleicht hätte man diesen Patienten vor Ort schon wieder im Kreislauf herstellen können und er den vielleicht sogar mit guter neurologie. Im Endeffekt retten können das bleibt im Endeffekt Spekulation aber ich finde es illustriert schön was möglicherweise. Möglich ist wenn man die das richtige Team das richtige Equipment und die Therapien zum Patienten haben an Unfallort bringen kann ja okay kann ich nachvollziehen ist ja auch gar nicht so abwegig als ich meine es gibt immer wieder diese Fallschilderung wo zum Beispiel ist eine 11er aus Verden schonmal Chaos holt. Dass das kann ich mir gut vorstellen unklar der Hubschrauber Alster. [12:23] Ich sage jetzt mal es macht ja wahrscheinlich keinen Sinn auf allen Rettungsmitteln Blut vorzuhalten wahrscheinlich ist es auch gar nicht in der Menge laufen möglich. Aber ist doch jetzt mal als singuläres Mittel das Blut auf dem Hubschrauber vorzuhalten und der Hubschrauber ist ja zumindest bei guten Wetter und Tageslicht. [12:44] Doch sehr flexibel das kann ich mir schon vorstellen oder vielleicht auch auf dem NEF aber naja, aber Hubschrauber kann ich mir schon schon gut vorstellen was was wissen noch denkbar an Spezialverfahren ja also wenn man beim Trauma bleibt kommt man. An den Moment relativ häufig diskutieren Verfahren net vorbei das einmal die notfallthorakotomie spricht es eröffnen. Corbis am Notfallort also das ist so gar nicht also ich meinte jeder jeder jeder Sani und jeder Notarzt weiß also chirurgische Animation des geht immer in die Hose. Und und jetzt muss man davor Ortung Sauerei veranstalten also da bin ich jetzt mal sehr gespannt wie du versuchst mich daran Sport zu holen, ja das finde ich gut von dir dass du uns jetzt noch mal die Lehrmeinung von vor 40 Jahren dargelegt hast für die die es vergessen haben ne. Die chirurgische Reanimation arterieller Trauma Reanimation voltaireweg ich lange Jahre als generell in Faust betrachtet war die Patientin hat man versucht zu werden im ihren was ich völlig klar war die im Sterben sowieso alle. [13:57] Dann gabs mal ein paar Untersuchung dazu die dann frappierend gezeigt haben dass so viele von diesem Patienten potentiell zu retten gewesen wären mit teilweise einfachen Maßnahmen es wäre sogar sehr schön weiß eigentlich meistens. Gesunde Patienten sind also es sowas mal gezeigt hat was schönes die Patienten die eine traumatische und Kreislaufstillstand überleben die im Tunis in relativ hohen Prozentsatz mit oder neurologie also die sind da da danach nadima alle pflegebedürftig wie man früher gedacht hat wenn man sowas überlebt sondern das scheint ganz anders zu sein. Deswegen denke ich es ein gutes Patientenkollektiv für spezielle Team zwischen für spezielle Therapien. Und ich denke grade Thorakotomie MZB, Messerstich Verletzungen die bei uns gar nicht so selten sind wir jetzt alle sagen also ich sehe häufig ein Patient mit Messerstich das ist jetzt nicht so dass die immer seine Nations‘ pflichtig werden aber messerstichverletzung ist jetzt auch keine Rarität und ich habe den Eindruck dass sowas deutlich zunimmt nein Messerstich ist ein ich was für Samstag abends meistens in die Hand oder den Arm. Ja genau oder in den Thorax des jungen Polizisten der 20 Jahre alt ist und Kreislaufstillstand vor Ort hat und dem man vielleicht retten könnte wenn man es dann weiß wie es geht und das nötige Equipment hatte. Manchmal auch der junge Ehemann. [15:21] Ja oder die Ehefrau oder wie auch immer ja also das dann muss ich es sicherlich für Augen halten dass das keine Verfahren sind oder Teams die immer jetzt in Senden werden um den hoch Tag mit dementen Pflegebedürftigen 90 jährigen im Altenheim zu reanimieren ne sondern das ist schon für ein ausgewähltes Patientenkollektiv was dann auch eine gute Chance hat, zumal messerstichverletzung tatsächlich auch wenn ich sie selber nicht so oft erlebe aber. Jeder hat ja Messer zu Hause an also das ist ja durchaus eine verfügbare verfügbare Waffe wenn man so will lodern wann verfügbar das Werkzeug Tatwerkzeug. Ja relativ leicht und Augen haben es gesehen Sky gibt häufiger inzwischen Messerattacken. Durée mit terroristischen Hintergrund war natürlich ein Messer viel einfacher zu beschaffen ist als eine Schusswaffe und verdeckt getragen werden kann und doch schnell recht viel Schaden anrichtet. [16:19] Ja und nicht nicht nur Terroristen also hab das vor kurzer Zeit gehabt da haben wir so einen Song. [16:28] JSON soll mich Intox mal entkleidet und der hat dann auch wahrscheinlich zu Zwecken oder der der Erhebung des Selbstbewusstseins oder des der Anhebung Dessert zu Ostern 2000 auch mehrere Messer einstecken gehabt ja zum Glück die Polizei gesichert hat konnte ihn nicht einsetzen dazu war nicht in der Lage aber. [16:49] War dann doch interessant was man so bei den Leuten findet ja jetzt hast du schon mit dem Super-GAU angefangen mit der klemmschale Thorakotomie ja ich bin gespannt was jetzt noch kommt oder. Jetzt auch erstmal kleine. [17:06] Ja sicherlich alles geht auch mit Notfällen die wir täglich sehen da gibt’s Bemühungen durch spezielle Teams bessere Ergebnisse zu erreichen in der Schlaganfall z.b. Ja durchaus frustranen für uns das Meer präklinisch beim typischen Schlaganfallpatienten quasi nichts tun können außer zügig einladen und ins Krankenhaus fahren wo dann die Therapie es stattfinden kann. Gibt’s Modellprojekte schon seit einigen Jahren wo man sagt nur bringt die Diagnostik und die Therapie wie beim Schlaganfall zum Patient erweiterte der quatschen CT da waren ja da legst SCT in deinen großen NRW und setzten Radiologen und Neurologen rein und dann machen den CT und wenn bis zu TNT sprechen keine Blutung zeigen und die die Klinik stimmt analysiert man einfach fort und spart sich damit wahrscheinlich einige Zeit. [17:57] Okay dann dann packt man tatsächlich in so so einen RTW in ZR1 scheint ganz gut zu funktionieren zumindest technisch das einzubauen die Frage ist natürlich immer wie mobiles so Wasser also es hat sich noch nicht flächendeckend ausgebreitet. Deswegen scheint sitzt jetzt zumindest nicht in allen Bereichen wunderbar zu funktionieren aber es ist zumindest denke ich ein vielversprechender Ansatz. Wo kann ich mir das vorstellen er Bahnen Bereich mit einer hohen Bevölkerungsdichte Arbeit mal da habe ich auch sofort, und jede zweite erkenne Klinik verfügbar oder ist es im ländlichen Bereich gibt’s da schon Ballspiele wo wo sowas rum fährt also in Berlin gibt’s so schon seit einigen Jahren und ich denke das ist halt und klassisches Beispiel dafür dass das ist einfacher ist mit dem speziellen Team in der Stadt weil die Patienten natürlich auch speziell sein müssen untere du brauchst eine ausreichende Anzahl von Patienten das Sonnensystem rentabel eingesetzt werden kann und es wegen ist es typischerweise so dass sowas im urbanen Umfeld entsteht wo häufig die Großen und die Uni-Kliniken sind wo neue Methoden gern etabliert werden und so ist es häufig so dass sowas in großen Städten entsteht und sich vielleicht erst später auf dem Land irgendwo ausbreitet oder vielleicht auch gar nicht weil es das Netz nicht rentabel betrieben werden kann. [19:20] Ge-walsum CT im Rettungswagen und dann gleich vor Ort denyse. [19:29] Klingt jetzt spannend da frage ich mich allerdings ob man. [19:38] Wenn man die Rettungskette engmaschiger streikt und bisschen mehr Hand in Hand arbeitet ob das nicht. Zumindest im oberen Bereich nicht genauso effektiv ist also da da möchte ich doch durchaus die Frage stellen also so spannt ich den Ansatz find aber, ich kann zwar noch nicht so recht vorstellen aber da wäre ich sehr sehr interessiert wie wie zum Beispiel des Projekt in Berlin wie das weitergeht also da. Gitter bestimmt irgendwann die Frage macht es Sinn was wir hier tun. Wann macht vielleicht keinen Sinn ist es finanzierbar das macht vielleicht sind aber es ist einfach nicht bezahlbar er hat sicherlich und das ist und Grund dafür häufig man weiß es ja vor einer das sind Modellprojekte und deswegen wird sowas in der Regel wissenschaftlich begleitet und erhebt Daten und dann kann man irgendwann von dir sagen bringt es etwas oder bringt es nichts lohnt sich das in größerer Fläche auszuprobieren. Aber das ist eben eine Eigenschaft dieser speziellen Methoden und Teams sie sind so speziell das mal eben noch keine Erfahrung damit hat in der Präklinik um dies zu sammeln muss. [20:46] Okay was was gibt’s noch an speziellen speziellen Spezial graben. [20:52] Ja die unser klassischer maximal Notfall die Reanimation wo man häufig sehen das Meer. [21:03] Unzufrieden möglicherweise sind wir haben teilweise Patienten die Jungen sind die Moment denken die haben vielleicht ursächlich Ursachen heraus Kreislaufstillstand es die man in der Klinik beheben könnte Dima Aberforth nett reanimiert kriegen und die man transportieren müsste dann sehen wir uns noch sicher ob dir eine Nation dann suffizient funktioniert. Und für solche Patienten gerade denke ich ist es interessant eine ECMO vorzubringen also eine, extrakorporale membranoxygenierung die den den Kreislauf und die Atmung des Patienten für eine gewisse Zeit nahezu komplett ersetzt. Und damit eben eine Überprüfung ermöglichen kann die man um Zeit zu gewinnen um die Ursache dieses Kreislaufstillstand ist zu beheben, extrakorporale membranoxygenierung heißt dann ich seitige das Blut über externe Membran. [22:04] Mit Sauerstoff und für das den Patienten wieder zu so ist es im Wesentlichen. Wenn eine große Vene und eine große Arterien kandidiert und maxitom für das Verfahren aus der Vene Blut raus. Streicher des mit Sauerstoff an dem das CO2 raus und dann mit einer Pumpe wird es dann wieder arterielle zurückgegeben wodurch ein Blutfluss aufgebaut wird und dadurch die Pumpfunktion des Herzens auch, ersetzt wann kam das Eis ich brauch dann für den Augenblick gar keine Herzfunktion. Ja also es ist so dass damit Herzzeitvolumen von mehreren Liedern möglich ist und wenn die Maschine etabliert ist dann kann man eine Zeitlang da mit kompletten Kreislauf und die Atmung ersetzen soll was ist der Unterschied zwischen der ECMO und der Herz-Lungen-Maschine ja das ist relative direkt morgen mal als narten miniaturisiert und vereinfachte Herz-Lungen-Maschine sehen also bietet ein paar Therapie Möglichkeiten weniger aber für das was mal bei dem Patienten machen will ist es absolut ausreichen und sehr für die Präklinik natürlich auch möglichst einfach sein und nicht zukommt, wo würde man jetzt punktieren, wo und was würde man postieren typischerweise wird man jetzt zum Beispiel in der Leiste die Idee Femoralarterie punktieren und das Blut über die Firma Alwine wieder zurückgeben. Umgekehrt tschuldigung über die. [23:28] Man würde jetzt typischerweise die femoralvene und die Arterie in der Leiste punktieren und dann aus der Vene das Blut entnehmen und dann später in die Arterie wieder zurückgeben, ja spannend an das wird ja bei uns schon. Nicht gemacht aber das gibt’s ja bei uns nämlich dass das Kinder eco-system was hat damit auf sich. [23:52] Ja das ist in der Regel so dass es um Teams geht die in andere Kliniken fahren oder fliegen und dort. Bei Patienten die eine schwere Störung der Atemfunktion haben z.b. bei Neugeborenen Atemnotsyndrom aber auch bei Erwachsenen den schweres Art essen. Haben und im Boot die, Sauerstoffversorgung über die Lunge auch mit ausgefeilter Beatmungen nicht mehr sicherzustellen ist sie so ein Gerät dann dort im Krankenhaus wo der Patient sich jetzt befindet einbauen und den dann in das große Zentrum wo sie herkommen mitnehmen wo man mit der Therapie Erfahrung hat aber das ist etabliert ist es Patienten aus Krankenhäusern abzuholen und dort in der sage ich mal kontrollieren Umgebung diese Sachen anzulegen aber in der Präklinik gibt’s weniger Erfahrungen aber das nimmt zu also gerade in Reanimation Situation. Nennt sich dann ecpr gibt’s mehrere Projekte wo das in Deutschland schon gemacht wird in anderen Ländern wie Frankreich gibt sogar noch mehr Erfahrung damit. Ja dass das wäre sozusagen meine meine Frage gewesen also ich kann mir das Gute im klinischen Umfeld vorstellen ich kann mir auch gut vorstellen dass das ein Team von Spezialisten irgendwo eine andere Klinik fährt und. Das vor Ort sein dann macht er backen. [25:17] Was ich mir tatsächlich am Spann vorstelle ist dann sozusagen sondern so eine Drucksituation wie eine Reanimation. Und dann so zügig und so ist Arbeit zu arbeiten dass dann alles unter Zeitdruck auch klappt ja so dieses bis trifft der quasi auf alle diese speziellen Methoden und Teams zu lange braucht. Deswegen eben gut geschult und erfahrene Spezialisten die in typischerweise in der Klinik Erfahrung mit dem Verfahren sammeln und, Stadt unter kontrollierten Bedingungen des schon häufig durchgeführt haben und, dann kann man den Schritt wagen wenn man denkt der Patient profitiert davon das ganze auch in die Präklinik zu bringen, und dort unter eigentlich schlechteren Umgebungsbedingungen des dann erfolgreich eventuell durchführen das heißt aber auch dass man sowas nicht in die Breite Fläche ausrollen kann also man kann das jetzt nicht von jedem Notarzt erwarten diese Fähigkeiten melden auch deswegen sind spezielle teamservice ist es so dass es sicherlich schwierig wird solche Sachen flächendeckend zu etablieren weil Spezialist natürlich immer Rasen deswegen ist es unwahrscheinlich dass wir jetzt überall im eine flechten deckende Versorgung für die Bevölkerung mit solchen Verfahren erreichen wird. [26:33] Man erwartet ja von Notärztin eigentlich. Das ist so der der Primus inter Pares sind aber die geraden ja dann doch hier und da möchte jetzt nicht sagen an ihre Grenzen aber, die sind ja dann dann doch schon erleichtert wenn ein Spezialist dazu kommt was was man am häufigsten glaube ich erlebt ist dann der der kindernotarzt ganz klassisch ja ich denke das ist es ganz klassisches System in den Bereichen wo ist es denn gibt dass der kindernotarzt dann primär alarmiert wird oder dazu kommt er ist sicherlich ein spezielles spezielles Einsatzmittel oder ein spezielles Team was im aber schon relativ häufig mal antrifft. Wobei ich denke dass jetzt der kindernotfall ganz klar was ist was auch der sein jetzt mal normalen Notarzt oder der nicht spezielle kindernotarzt beherrschen muss, vielleicht gibt’s sogar ein bisschen die Gefahr dass wenn sie kindernotarzt System gibt dass man sich da drauf verlässt und das wenn es Kindernotfälle gibt ja der kindernotarzt kommt und dann werde ich vielleicht doch mit Fällen konfrontiert wenn der jetzt gerade nicht abkömmlich ist die ich dann ihn kriegen muss also ich denke das ist jetzt ein Beispiel für ein spezielles Team was zwar zusätzlich Expertise bringt und sicherlich sehr wünschenswert ist wo aber ne mit grundlegendes Wissen und Fähigkeiten auch bei jedem Notarzt da sein müssen das trifft sicherlich denke ich jetzt nicht auf Verfahren wie die Mond zu die in Spezialisten Hand denke ich immer bleiben wird. [28:02] Ja da bin ich bin ich grundsätzlich deiner Meinung nichtsdestotrotz. [28:08] Soll ich jetzt mal sind Kinder natürlichen Patientenklientel wo man am schnellsten spezielle Teams vielleicht begründen kann. Weil wir natürlich alle wollen dass das Kinder die die bestmögliche, Unterstützung kriegen auch wenn es vielleicht in dem Bereich vielleicht nicht rentabel ist aber dann natürlich trotzdem dass das in Zweifel. [28:33] Die Boeing 747 Samen landet und und Fußballmannschaft Kinder Herzchirurgen raus tanzt und. Das natürliche hilft das ist natürlich bei Kindern die man hoch emotionales Thema und ich glaube da kriegt man auch immer eine gute breite Öffentlichkeit und eine gute Unterstützung die man absolut nutzen sollte aber ich denke auch die anderen speziellen Verfahren. Sieben auf einen Patientenkollektiv ab wo es sich tatsächlich lohnt einiges Herzblut zu investieren wir sprechen häufig von jungen Patienten die vielleicht noch. Eine Überlebenschance in Extremsituationen haben. Und ich denke auch den sollte man das nicht vorenthalten dass man solche Verfahren versucht zu Anwendung zu bringen, ja bin ich ganz deiner meinung wahrscheinlich liegt es auch nur da dran an der an der regionalen Werbung. Es ist glaube hier in der Gegend im Rhein-Neckar-Kreis Campbell ECMO vor allem von von Kinder einsetzen. Nichtsdestotrotz ist das natürlich schön wenn sich das etabliert und dann natürlich auch für Erwachsene zugänglich wird. [29:43] Sitzt passt ja vorhin schon angefangen clamshell Thorakotomie. [29:51] Ganz ehrlich ich habe da so ein bisschen bisschen Bauchweh das klingt für mich sehr martialisch. Also wenn wenn ich drüber nachdenke bzw man kann ja auch das andere anderen bisschen sobald Google sich anschauen also das ist das ist schon heftig was da gemacht wird ich kann mir so schwer vorstellen am dass das da draußen Sinn macht was was ist denn eigentlich Sinn und Zweck dieses Verfahrens was versucht man damit zu erreichen, oder oder überhaupt was was macht man dafür die Hörer vielleicht kannst du das Verfahren oder oder die die Vorgehensweise einfach mal. Ein bisschen umschreiben und dann auch umschreiben was was sich dadurch für Möglichkeiten ergeben und welchen Sinn und Zweck Mann verfolgt. [30:39] Ja also ich denke die die Thorakotomie ist schon jetzt ein extremes Beispiel aus den speziellen Teams und Therapien die sicherlich auch. In manchen Gegenden in gewissen Verruf vielleicht hatte wo möglicherweise das. Verfahren früher viel zu verbreitet und mit schlechter Indikation angewendet wurde weil ich erinnere mich das war doch schon mal da oder also. Vor vor zwei Jahrzehnten gab es hat das schonmal gemacht ja nichts Neues also Brustkorb aufschneiden wird schon wahrscheinlich seit über 100 Jahren gemacht. Aber die Idee in dem Fall ist ja dass man das ganze Vorort tut bei einem Patienten der durch ein Traummann Kreislaufstillstand. Erlitten hatte unter der Vorstellung das mal verschiedene reversible Ursachen des Kreislauf Stillstandes damit beheben kann und sozusagen. Wie hat die Klassen Hase und Hitz beim Kreislaufstillstand sina diybook seh dich : gute Beatmungen bekämpfen kann die Hypovolämie das immer wieder beim Blut was wichtig wäre weil mit Wasser ist es schwierig das wieder in Ordnung zu bringen. Und dann kommt der Spannungspneumothorax dazu den man entlassen kann mit Thorax minithorakotomie aufmachen der Pleura. [32:01] Und dann bleibt mir noch der traumatische Perikarderguss der häufig z.b. beist Verletzungen reversibel Ursache sein kann aber den werde ich sicherlich von außen jetzt nicht an den werde ich nicht dran kam da würde ich nicht drum rumkommen den Brustkorb aufzumachen und das, Direktor zum auszuräumen damit das Herz wieder schlagen kann ok wie wie wir uns das vorstellen jetzt habe ich von der Sonne Perikardtamponade oder. Was heißt ich habe dich ich mutmaße dass er dass ich die habe durch entweder ein Trauma oder eine Stichverletzung. Und wie wie geht es dieses clamshell Dings wie ich will wie wie geht das jetzt vor sich also in entweder ins mutmaße das oder ich habe vielleicht ein Ultraschallgerät dabei weil ich ein spezielles Team bin und kann das vielleicht sogar sehen und verifizieren. Unten dann ist es in der Regel so dass man das in erklären Schalttechnik durchführt oder das ist vermutlich der. Der einfachste Zugangsweg in dem man von den typischen Position der Thoraxdrainage in 56 zwischenrippenraum. [33:08] Dir den Schnitt entlang der Rippen bis zur bis zum Brustbein für das ganze Brustbein durchtrennt und dann den Brustkorb wie eine Muschel deswegen heißt clamshell aufklappen kann und dann bisher zu die Lunge vor mir liegen darf. Remscheid komm doch glaube ich daher dass das man Klemmen braucht zum aufspritzen oder oder eines clamshell heißt Muschel und Tochter okay jetzt jetzt für mich zum Verständnis wenn ich jetzt, okay wir haben jetzt einen Schnitt gemacht und aber dann haben wir ja immer noch dass das Sternum mit dem Weg oder nicht wenn ich 5 dcr hochfahre genau also mal braucht eine kräftige Schere durch die Idee der Sterilität die lässt man dann bleiben uns ist ein Patientin allein emotions Situation ich habe keine Zeit. Ich werde mit ner typischerweise z.b. mit einer kleiderschere der Kleiderständer safety boy der wird ja z.b. wo Weise gibt bessere die besser schneiden. [34:06] Und sie sind so stark dass man damit auch das Lied von sich gelotte für Schleichwerbung nehme auch gerne Geld an dieser Stelle auf die Firma Letterman z.b. stellt gute Sterne ich dachte die machen nur zeigen. Ganz später wieder zu traten dann genau das Sternum kriegt man schon durch dann mit einer guten Schere oder, also ich weiß nicht dass es sowas wie wie wie eine Geflügel oder eine hummerschere genau das würde sicherlich auch gut funktionieren aber das habe ich jetzt persönlich im Rettungsdienst mehr einstecken ich weiß nicht was du immer so mitnimmst ist es glaube das ist der Zeitpunkt wo man aufhören sollte wenn man sowas am Gürtel mit sich für ja genau das sogenannte Batman Gürtel ja so ist es und dann ist es mal in 90 Sekunden ist es Ziel ist Mara Merzen nach den Herzbeutel auf und dann sieht man Blut Klotzbremsen das Blut wird in der traumatischen Perikardtamponade sehr schnell gesehen und also das heißt es die Idee auf von außen mit einer ultraschallgesteuerte Punktion des eventuell mit einer Spritze abzuziehen ist relativ unrealistisch in diverse also es ist unrealistisch wenn man dann einfach unten Blutkoagel einfach was man nicht abzuholen ist meine Mama versucht haben Blutkoagel durcheinander durch eine Kanüle zu aspirieren wird man sehen dass das keinen Sinn macht. [35:21] Ja das ist WW Wackelpudding durch den Strohhalm ziehen Dinge also dieses also, so viel Grad wird man sicherlich nicht aufbringen ne okay aber jetzt für mich zum zum Nachvollziehen jetzt lebe ich da diese diese diese. Denn denn Thorax auf so sowie das wieso eine Muschel und. Ich dachte es geht so was wie wie ein Pleuraspalt oder bin ich dann noch gar nicht da bist du durch also der Pleuraspalt ist du machst quasi die die Pleura wird mit komplett mit durchtrennt. Und du hast direkt die die Lunge und den Herzbeutel direkt vor dir liegen also das heißt. Das heißt ist shoppen bin dann im Pleuraspalt habe schon auch kein Problem mehr mit irgendwelchen. [36:06] Pleuraergüssen oder oder Spannungspneumothorax ist Diabetes dann weg also das ist die die größte thoraxentlastung Möglichkeit vielmehr soll es ein Fake größeres Loch ist möglich aber das ist so das ist der Vorteil der Methode man kann auch nur andere lateralis heißt nur auf einer Seite von. Der mittleren Axillarlinie oder von der hinteren Axillarlinie bis zum Sternum aufmachen aber es ist extrem unübersichtlich und. [36:39] Nehme jetzt kein thoraxchirurg ist ist es recht schwierig sich durch so eine kleine Öffnung dann zurechtzufinden und wir wollen in einer Notfallsituation schnell und gezielt eingreifen deswegen nimmt man bisschen mehr Invasivität in Kauf macht ganz auf und kann dann den Perikarderguss entlassen wenn er da ist oder die Perikardtamponade Macan, die Aorta gegen die Wirbelsäule komprimieren oder sogar mit einer Klemme verschließen was dazu führt dass die geringe Perfusion dich vielleicht wiederherstellen kann selektiv jetzt z.b. das Hirn und das Herz erreicht und dort vielleicht ein besserer Drogen steht ah das heißt du meinst ich mach zwischen die Beine zu Beine und die Nieren müssen dann mal ohne Blut auskommen für eine gewisse Zeit ok. Okay das ist das verstehe ich also wenn ich nicht bahnhofsbräu oder sowas habt das dass es dann damit erledigt wenn es sollte vorher schon mal erledigt wenn alles versucht man vorher mit niederlassungs Punktion und wenn das nichts minithorakotomie typischen Position. [37:40] Und wenn das in beiden seine beiden sein passiert ist und der Patient adäquat beatmet ist und ein paar andere Voraussetzung noch erfüllt sind wie z.b. das muss jemand da sein das kann. Es muss Equipment entsprechend da sein der Patient sollte nicht länger als Zaza mal 10 Minuten im Kreislaufstillstand seine kürzer desto besser ambellis beißt sich doch oder so zehn Minuten maximal Kreislaufstillstand und dann Spezialteam. Diana das ist so optimalerweise sollte ein spezielles Team schon bei der entsprechenden Indikation frühzeitig mit alarmiert werden dass es heiß hier nach fordern Engel Engel Rettungskette des heißt der Disponent muss schon entscheidend ok hier hier könnte sowas vorliegen wenn auch wenn jetzt jemand anruft und sagt und mir ist ein junger Mann wenn er Tore hat mit Orkan Stichverletzungen der spricht nicht mehr mit mir dann wäre das so ein typischer Fall wo ich jetzt ein spezielles Team hin schicke was damit umgehen kann. [38:38] Für diese diese klemmschaltung economy das erscheint mir jetzt relativ. [38:44] Martialisch aber auch relativ Material und aufwendig sowie der schilderservice ist mit Minimalaufwand an Material eigentlich durchzuführen ist es heißt es das könnte doch ein paar fahren sein was ich vielleicht dann doch, in die Flasche bringen uns viele Notärzte drinnen Schule ist das realistisch. Ja es ist ein Verfahren was man die Fläche bringen kann von der Materiallogistik sollte nur jemand durchführen so ist auch in der MRC Leitlinien übrigen gefordert der Dummy darin geschult ist und es kann aber prinzipiell. Ist das was was man durch entsprechende Kurse die es bereits gibt oder vermitteln kann und was dann auch in in die Fläche gebracht werden kann meiner Meinung nach. Wobei wenn man natürlich sowas in die Fläche bringt. [39:32] Am man natürlich auch die Sanitäter mitnehmen muss weil das ist dann. Haben vielleicht für den ein oder anderen Berufseinsteiger auch wenn es gleich schon mal gehört hat oder auch für den altgedienten. Am schon eine Zumutung an in Anführungsstrichen also wir sind ja für für jeden Scheiß zu haben aber. [39:54] Da sollte man schon ich meine die meisten medizinischen Verfahren hatte haben ja den Vorteil dass man euch nicht sieht was passiert. Aber er in diesem Fall ist es ja schon heftig ne das heißt man muss schon das Team insgesamt gut Briefen bevor man. Ja so ist es also die ganzen fahren mit speziellen Teams funktioniert natürlich nur oder zumindest wesentlich besser wenn alle an diesem Vorgang Beteiligten wissen um was es überhaupt geht mir bringt jetzt natürlich eine nennt spezielles Team nichts wenn keiner weiß wo das spezielle Themen überhaupt eingesetzt wenn solons danni alarmiert wird beispielsweise oder auch gerade verdient invasiver und Verfahren braucht man eventuell Assistenz und. Na gibt’s auch entsprechende Bemühungen auch in den Kursen wo hör invasive Verfahren geleert werden ist es in der Regel so. Das Personal des Rettungsdienstes zumindest zu den zu den theoretischen Teil der Veranstaltungen häufig für günstig eingeladen ist und so ein gemeinsames mentales Modell entsteht um was geht’s denn überhaupt was will man damit erreichen und wo auch denke ich viel Hemmschwelle abgebaut wird wo man auch vermittelt dass es hier nicht um Rambo Medizin oder ähnliches geht sondern dass man damit durchaus ein sinnvolles Ziel verfolgt. [41:19] Ok spannend, mir sträuben sich zwar schon so ein bisschen die Nackenhaare wenn ich so drüber nachdenke aber es scheint ja durch durchaus sinnvoll jetzt hast du vorhin gesagt. Mama könnte z.b. auch die Aorta komprimieren gegen die Wirbelsäule um um. Fahrpreise zuzumachen Zeug da gibt’s ja auch noch andere Varianten wo das sinnvoll und möglich ist oder. Ja so ist es alles gibt auch wieder ein Verfahren aus der Klinik des reboa nennt sich dass es so eine Schlange eingetragener. Nicht die Boa mit deiner Menschen aus dem Fahrzeug zu ihr die sollte man dafür nicht nehmen das Essen in Katheterverfahren also Visa zht4 endovaskulär balloon occlusion of Theater nennt sich das aufschlager sieht mal wieder I alle Einschlag haben da du ja dich so sehr komplizierte Sachen erklären, ist es so dass man auf bootbaren oder mit mit Flüssigkeit fühlbaren Ballon in die Aorta bringt. Und den dort entfaltet was auch den Effekt hat das der Blutfluss zum unteren Körperteil extrem gedrosseltes sprech kein Englisch sagt. [42:40] Hab dich noch nie Englisch sprechen gehört ja das sind Verfahren was aus der Gefäßchirurgie ursprünglich kommt was man dort typischerweise benutzt hat um Patienten zu retten. Die rupturiertes Aortenaneurysma hatte um um den Blutfluss dorthin zu unterbrechen da geht mir dann auch wieder über die leistenarterien rein für diesen Ballon dann je nachdem wo man hin möchte in verschiedene Zonen der Aorta und kann damit eine blutungskontrolle erreichen z.b. für Patienten mit schweren beckenfrakturen die hochgradig instabil am Unfall haargenau das wollte ich jetzt nicht Fragen richtet sich das nur an Orten rupturierte oder anderes Mal Patienten oder zählt dazu auch Beckenfraktur oder. [43:29] Nicht kontrollierbares extremitätentrauma ich denke z.b. Amputation hoch am Rumpf wo man gerne kehrten anlegen kann z.b. absolut denkbar dafür also das ist, es gibt verschiedene Zonen des gibt Zombie Zone 3 das ist unterhalb der Nierenarterien damit kann ich z.b. einen Patienten behandeln der in einem Becken schwere beckenverletzung hat der vielleicht wie du sagst und Ausrüster des Beines hatte ich anders nicht kontrolliert kriege wenn ich von der anderen Seite noch soviel intaktikz Gefäß habe dass ich den Ballon da reinschieben kann man kann es aber auch hoch auf Höhe des Brustkorbs India Ordner schieben und damit möglicherweise sogar Blutungen im ab Abdomen kurzfristig unter Kontrolle bringen die ich ja ansonsten. [44:15] Kaum präklinisch beeinflussen kann sondern die der Chirurg in der Klinik dann behandeln muss aber ich Gewinn damit möglicherweise die Zeit um den Patienten überhaupt leben dort hinzukriegen. Okay Jan klingt spannend also hier mal wieder Katheter und Ballon dass du mir ja schon gewohnt was für ein irgendein Gefäß reinschieben also auch. Total gut also wieder irgendwas irgendwo reinschieben und keiner sieht eigentlich was passiert außerdem mit dem Schallkopf oder weiß nicht wie man das sichtbar macht, oder der Brendgen Gerät. [44:47] Aber aber klingt für mich für mich nachvollziehbar also nicht ganz normal cialis wie das andere wobei das Ereignis davor wahrscheinlich schon eventuell martialisches war aber ja spannend. [45:02] Dassow. [45:04] Sind dann doch viele Spezialverfahren die man so draußen antreffen kann. [45:14] Ja so ist es und. [45:17] Man wird sehen in der Zukunft was davon sich jetzt etabliert was vielleicht davon wieder verschwindet anwenden dafür gibt’s ja zahlreiche Beispiele schon in der Geschichte der Notfallmedizin früher. Gab’s ja nur rudimentären Rettungsdienst dann hat man irgendwann festgestellt in den 50ern durch die der ansteigende individual Motorisierung dass es so viele Verkehrstote gibt, das mal gern bis das verbessern möchte neues System braucht hat er, z.b. dem Heidelberg and clinomobil konzipiert wo man kompletten Reisebus zum OP umgebaut hat. Und ein ganzes OP-Team dann zum Patienten gefahren hat Kleve schon geiler ja sind sehr spezielles Team mit sehr viel Aufwand und das ganze ist hat sich nie durchgesetzt weil es immer zu langsam und immer zu spät dort war. Aber dann hat man sich ein anderes spezielles Team überlegt und hat sich gedacht man nimmt einfach mal ein Pkw und setzt ein Arzt da rein und macht Blaulicht und ein Funkgerät dran und hat dann damit sscanf entwickelt was sitzt inzwischen sicherlich kein spezielles Thema ist sondern völlig etabliert in der heutigen Notfallmedizin und nicht denken. So wenn man über die nächsten Jahres sehen was sich etabliert vielleicht kommen neue Verfahren auf. [46:35] Und es bleibt sehr spannend für uns. Ja sehr sehr spannender so wird interessant sein zu verfolgen was da so passiert und wir haben auch auch schon angekündigt dass das ganz jede Serie wird das heißt wir werden noch mal das ein oder andere von dem ihr erwähnt noch mal genauer betrachten. Als Fazit möchte ich doch mal vorwegschicken. [47:07] Man sollte glaube ich offen bleiben. Das heißt auf flexibel bleiben indem was draußen machbar und möglich ist und vielleicht auch, das ein oder andere ausprobieren auch wenn es vielleicht sich in der Zukunft nicht durchsetzt und sich auf das ein oder andere Gedanken Spiegel einlassen. An die zentrale Frage glaube ich für die normale RTW Besatzung ist denke ich. Wenn wir uns jetzt darauf einlassen und das sollten wir auf alle Fälle ein wie kann man das ganze unterstützen. [47:47] Das heißt das häufigste was man natürlich ansprechen treffen ist ist er der Hubschrauber der irgendwie neben uns im Acker landet. [47:58] Da macht bestimmt. Sinn oder sollte sein und ich denke die Zusammenarbeit klappt auch besser wenn man den erstmal die Tür öffnet und. Dann versucht eine gute Arbeitsumgebung zu bieten und ich denke dann befruchtet sich das gegenseitig und. [48:16] Dann liegt es Genese dieses hochnäsige Genese am Funk vielleicht eher am Luftdruck und es klingt auch einfach nur so wenn er sagt. In 13 Minuten im Klinikum. [48:28] Am also man sollte offen sein man sollte versuchen die Teams bzw sich einander zu unterstützen. [48:38] Interessant wird auch die Frage sein wer kommt wer wendet an wer fordert an. [48:45] Welches Material können wir von unserer Seite aus vorhalten und, ich kann nur jeden einladen beschäftigt euch oder setzt euch mal auseinander mit den. Verfahren oder speziellen Teams die Würze so angerissen haben guckt euch das im Internet an da gibt’s viel bei Wikipedia und Co. [49:09] Beschäftigt euch einfach mal damit vielleicht werdet ihr in eurer beruflichen Laufbahn auf das eine andere treffen. Ja also ich ich glaube dass das Risiko dafür sogar steigt. Das war mit sowas mal konfrontiert wird vor allem wenn man jetzt in einem städtischen Rettungsdienst tätig ist. Und ich halte es für sehr sinnvoll dass es verschiedene Verfahren ausprobieren weil ich denke dass man speziellen Patienten teilweise mit. B10 Teams und spezielle Methoden wirklich helfen kann die anderweitig möglicherweise nicht zu retten werden. Oder schlechte Ergebnisse hätten und deswegen denke ich lohnt sich das auf jeden Fall das weiterzuverfolgen. Total cool das ist eigentlich das was wir alle wollen nämlich Menschen retten. [49:58] Ja das war Rettungsdienst FM mit dem Team Thema mit dem ganz speziellen Thema spezielle die ins spezielle Methoden und spezielle Verfahren, eine ganz spezielle Folge als Auftakt für noch weitere spezielle folgen. Bei mir war das Frank Weilbacher mein Name ist Julius human. Bis zum nächsten Mal Frank diesmal das Schlusswort bei dir ja vielen Dank bis zum nächsten Mal ich bin sehr gespannt irgendwas. [50:29] Music. [50:51] Das war Rettungsdienst FM, wir bedanken uns ganz herzlich für die unglaublich tolle Resonanz zum Start unseres Podcast ist in uns weiter versorgen wollt mit konstruktiver Kritik Lob Anregungen und Wünschen dann gerne auf unserer Homepage unter www.rettungskarte.de fliegt hierzu einfach auf das beitragsbild der jeweiligen Folge und ihr werdet in den Kommentar Bereich weitergeleitet, ant1 inzwischen es ist gestartet gestartet hallo hallo. Internetanschluss merken dass es nicht aufgenommen hat es wäre ärgerlich. [51:36] Während.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.