Special K – Teil 2

In dieser Folge gehen wir auf konkrete Anwendungsbeispiele für Ketamin ein.

Wie funktioniert die Ketamin-Kurzinfusion? Ein hierzulande noch weitgehend unbekanntes Konzept, das aber deutliche Vorteile gegenüber der Bolus Gabe verspricht.

Das Beste aus zwei Welten, Ketamin in Kombination mit Opiaten. Gemeinsam ist weniger mehr.

Was ist eigentlich Ketofol/Ketafol?

Wann ist die Anwendung von Ketamin intramuskulär sinnvoll?

Wie lässt sich Ketamin bei Status Asthmaticus sinnvoll einsetzten?

Und schließlich, Ketamin als chemische Fessel, für den gefährlich agitierten Patienten. Wenn nix mehr geht, dann braucht es ein Blasrohr oder Ketamin.

Hört euch zu diesem Beitrag weitere passende Podcastfolgen an.

Quellen

Sub-dissociative dose ketamine administration for managing pain in the emergency department

Sergey Motov  1 Jefferson Drapkin  1 Antonios Likourezos  1 Joshua Doros  1 Ralph Monfort  1 John Marshall  1

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30181791/

broken bones

Versorgung frakturierter Extremitäten

– Interview mit Patrick Thomé –

Was sind sichere und was sind unsichere Frakturzeichen?

Wann muss reponiert werden und wann darf darauf verzichtet werden? Welche Schiene eignet sich wofür und wie wird sie verwendet?

Was hat es mit der Weichteilsituation auf sich und welche Therapieform ist die richtige?

All diese und weitere Fragen klären wir im Gespräch mit Patrick Thomé.

Patrick war viele Jahre als Rettungssanitäter tätig, heute engagiert er sich als Notarzt und ist angehender Facharzt für Chirurgie.

Teil 2 folgt am 15. November